6. Schwangerschaftswoche – dein Baby hat die Größe eines Apfelkerns

In der 6. Schwangerschaftswoche befindest du dich immer noch in der Frühschwangerschaft. Dennoch bemerkst du möglicherweise bereits körperliche Veränderungen.  Dein Bauchumfang hat sich in dieser Phase der Schwangerschaft noch nicht verändert. Eine Hebamme oder ein Arzt kann dennoch bereits eine Vergrößerung der Gebärmutter feststellen.

Die Schwangerschaftsbeschwerden

Auch wenn es noch ein früher Zeitpunkt der Schwangerschaft ist, zeigen sich bereits erste Schwangerschaftsbeschwerden. Das sind die Häufigsten:

Häufiger Harndrang

Häufiger Harndrang ausgelöst durch die verstärkte Durchblutung des Beckens und ein effizienteres Arbeiten deiner Nieren, um Abfallstoffe besser zu filtern, ist aktuell ganz normal. Das dies passiert, dafür sorgt das hCG-Hormon (humane Choriongonadotropin). Es steigt bis zur 10. Schwangerschaftswoche und ist ausschlaggebend für einen positiven Schwangerschaftstest.

Müdigkeit

Verstärkte Müdigkeit ist in der 6. Schwangerschaftswoche ebenfalls keine Seltenheit. Die Energie steckt dein Körper gerade zu einem großen Teil in die Entwicklung deines Babys. Das Beste, was du jetzt tun kannst, ist deinem Körper die nötige Ruhe zu schenken.  

Stimmungsschwankungen und Launen

Die Hormone fahren Achterbahn und das hat Auswirkungen auf deine Stimmung. So sind Stimmungsschwankungen, wechselnde Launen und auch Zweifel in dieser Zeit völlig normal.

Verstopfung

Dein Körper achtet nun genau darauf, keine Nährstoffe mehr zu verschwenden. In der Folge wird auch mehr Flüssigkeit entzogen und häufig kommt es dann zur Verstopfung (Obstipation). Trinke ausreichend, damit dein Körper über genügend Flüssigkeit verfügt.

Die Entwicklung deines Babys in der 6. Schwangerschaftswoche

Dein ungeborenes Baby ist noch winzig und aktuell in etwa so groß wie ein Apfelkern. Aber es hat ein schlagendes Herzchen. Der Herzmuskel hat sich bereits geformt und beginnt mit kleinen Bewegungen zu schlagen. Es ist damit das erste arbeitende Organ deines Kindes.
Der Kopf deines Babys macht mehr als die Hälfte der Gesamtgröße aus. In der Mitte des Körpers bilden sich winzige Knospen für Arme und etwas darunter für die Beine. Nicht weit davon ist der Punkt, an dem die Nabelschnur ansetzt.

Organentwicklung in der 6. Schwangerschaftswoche

  • Kreislaufsystem, Bauchspeicheldrüse und Leber entstehen.
  • Entlang des „Rückens“ deines Babys befindet sich eine Reihe kleiner Knöchelchen. Daraus bilden sich unter anderem Rippen und Wirbelsäule.
  • Erste Hirnareale entstehen für Großhirn, Kleinhirn, Zwischenhirn sowie das Zentrale Nervensystem.
Wenn du bereits weißt, dass du schwanger bist….
Dann achte auch jetzt schon auf eine gesunde Lebensweise. Du siehst, wie rasant die Entwicklung deines ungeborenen Babys bereits voran geht. Dieses Leben, dass du unter deinem Herzen trägst, solltest du in jedem Fall bestmöglich schützen.

Spread the love

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

Du hast Fragen zu einem Produkt oder deiner Bestellung?
Montag – Freitag: 08:00 – 17:00 Uhr

Zahlungsarten

Scroll to Top
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner