24. Schwangerschaftswoche – warum Übungswehen jetzt ganz normal sind

Mit dem Beginn der 24. Schwangerschaftswoche läutest du auch die letzte Woche des 6. Schwangerschaftsmonats ein. Zum Ende des 2. Trimesters wächst dein Ungeborenes noch einmal deutlich. Es erreicht nun eine Größe von etwa 30 Zentimetern und wiegte ungefähr 600 gramm.
Dein Baby ist aktuell auch sehr aktiv und nimmt intensiv am Leben seiner Außenwelt teil. Vor allem reagiert es auf Geräusche und kann sich bei lauten oder ungewohnten Geräuschen von außen auch erschrecken.
Da dein Baby viele Eindrücke von außen wahrnimmt, ist es übrigens auch eine gute Sache, wenn du mit ihm sprichst. So stärkst du die Bindung zwischen euch.
Übrigens sind nun auch die Lungen deines ungeborenen Kindes vollständig ausgereift.

Untersuchungen ab der 24. Schwangerschaftswoche

In der 24. Woche deiner Schwangerschaft ist vor allem der Test auf Schwangerschaftsdiabetes ein großes Thema. Auch wenn du keine Symptome oder Beschwerden hast, ist er absolut unverzichtbar. Denn eine Schwangerschaftsdiabetes kann auch symptomfrei verlaufen und dein Baby schädigen. Der Test erfolgt mittels eines oralen Glukosetoleranztest (oGTT).
Im Zeitraum zwischen 24. und der 27. Schwangerschaftswoche wird mittels einem Antikörper-Suchtest erneut auf eine Rhesus-Unverträglichkeit getestet.
Hast du dich bereits mit dem Thema Geburtsvorbereitungskurs befasst? Falls nicht, solltest du darüber nachdenken, wo du dein Baby zur Welt bringen möchtest.  

Aktuelle körperliche Veränderungen

Sicher ist es auch für dich deutlich spürbar, dass Bauch und Busen immer mehr zunehmen. Auch erste Dehnungsstreifen treten nun auf. Sie sind in den meisten Fällen nicht vermeidbar, doch mit entsprechender Pflege kannst du sie mindern.
Kümmere dich um deinen Körper und pflege deine Haut nun mit hochwertigen Pflegeölen und regelmäßigen Massagen in den betroffenen Bereichen.

Übungswehen – musst du dir Sorgen machen?

Ganz klar: Nein! Aktuell ist deine Gebärmutter in etwa so groß wie ein Handball. Es ist ganz normal, dass du aktuell zum Einen immer wieder ein Ziehen spürst. Das kommt durch die Größe und das Gewicht der Gebärmutter. Doch auch Übungswehen sind aktuell der Schwangerschaft ganz normal. So trainiert dein Körper bereits für die Geburt. Normalerweise dauern Übungswehen nur wenige Sekunden und treten nicht häufiger als drei Mal pro Stunde auf. Falls deine Übungswehen anders ablaufen, solltest du dich an deinen behandelnden Arzt wenden.  
Insgesamt fühlen die meisten werdenden Mütter sich in dieser Zeit sehr wohl und werden auch nicht mehr von Schwangerschaftsbeschwerden geplagt.
Auf der Suche nach der passenden Babyausstattung? Dann schaue gern in unserem Friedrich Hugo Online Shop vorbei! Ein großes Angebot wartet auf dich!

Spread the love

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

Du hast Fragen zu einem Produkt oder deiner Bestellung?
Montag – Freitag: 08:00 – 17:00 Uhr

Zahlungsarten

Scroll to Top
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner